« zur Beitragsübersicht (alle Kategorien)

#HeinzgegenMainz – Befristete Arbeitsverträge im Profisport

von Dr. Markus H. Schneider | 19.01.2018 #HeinzgegenMainz – Befristete Arbeitsverträge im ProfisportWieder einmal herrschte juristische Unruhe im deutschen Profisport. Was war los?In den sozialen Netzwerken kursiert der Rechtsstreit zwischen dem FSV Mainz 05 und seinem ehemaligen Torwart Heinz Müller mittlerweile unter #HeinzgegenMainz. Was hatte den Heinz gegen Mainz? Zunächst ärgerte er sich über seinen damaligen Trainer Tuchel, der ihn nicht mehr spielen […] weiterlesen »

Gedanken nicht nur zum Transfertheater im Fußball. Kommen Sie da noch mit?

von Dr. Markus H. Schneider | 25.08.2017 Gedanken nicht nur zum Transfertheater im Fußball. Kommen Sie da noch mit?Leidenschaft Fußball? Widerstand. Ich komme da nicht mehr mit!Die Spieler jünger, ich älter. Auf der Straße allenfalls noch 10 % der Akteure erkennbar. Gleich sehen sie aus. Gescheitelte Schöpfe. Rasierte Augenbrauen. Bemalte Unterärmchen. Die Helden. Mal spielen sie hier, mal da. Vereinswechsel. Verwirrend.Ich komme da nicht mehr mit!Technik. Trotz […] weiterlesen »

Änderungskündigung: Das Änderungsangebot muss konkret sein!

von Joachim Muth | 23.05.2017 Ein aktuelles Urteil des Bundesarbeitsgerichts zeigt, wie wichtig es für den Arbeitgeber ist, beim Ausspruch einer Änderungskündigung sorgfältig zu sein.Regelmäßig wird die Änderungskündigung durch den Arbeitgeber ausgesprochen.  Sie ist mit § 2 KSchG gesetzlich geregelt und hat zwei Elemente. Einerseits handelt es sich um eine Kündigung des bisherigen Arbeitsvertrags. Andererseits bietet der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer […] weiterlesen »

BAG: Weihnachtsgeld und Mindestlohn

von Joachim Muth | 26.05.2016 Das Verhältnis von Sonderzahlungen wie das Weihnachtsgeld und Mindestlohn sorgt immer wieder für Konflikte zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Das Bundesarbeitsgericht hat in einem Grundsatzurteil vom 25. Mai 2016 – 5 AZR 135/16 entschieden, unter welchen Umständen eine  Anrechnung solcher Sonderzahlungen auf den Mindestlohn durch den Arbeitgeber vorgenommen werden kann.Geklagt hat die vollzeitbeschäftigte Mitarbeiterin einer Krankenhaus-Cafeteria […] weiterlesen »

Schriftformerfordernis nach Abwicklungsvertrag?

von Joachim Muth | 10.03.2016 Kündigungen und Aufhebungsverträge müssen im Arbeitrecht dem Schriftformerfordernis des § 623 BGB genügen. Das Bundesarbeitsgericht hatte jüngst zu entscheiden, ob die Schriftform auch eingehalten werden muss, wenn der Arbeitnehmer – nach Abschluss eines entsprechenden Abwicklungsvertrags – dem Arbeitgeber sein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Arbeitsverhältnis anzeigt.Der Arbeitgeber hatte im vorliegenden Fall seiner Arbeitnehmerin ordentlich gekündigt, dieser […] weiterlesen »

« zur Beitragsübersicht (alle Kategorien)

Suche

Autoren

Kategorien

Beiträge per Mail abonnieren

Hier können Sie kostenlos und unverbindlich unsere Beiträge abonnieren. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und Ihre gewünschten Kategorien an.