« zur Beitragsübersicht (alle Kategorien)

schneideranwälte – Zwangsvollstreckung – Anmeldung inländischer Geschäftsanschrift

von Dr. Markus H. Schneider | 04.07.2015 schneideranwälte – Zwangsvollstreckung – Anmeldung inländischer Geschäftsanschrift Das kommt in der Praxis häufig vor: Der Schuldner ist verzogen, seine neue Privatanschrift bzw. Geschäftsanschrift ist unbekannt. Problematisch ist dies nicht nur, wenn man seinem Geld hinterher rennen muss, sondern bereits dann, wenn dem Schuldner wichtige Willenserklärungen, wie etwa Kündigungen nicht zugestellt werden können. Die Problematik besteht nicht […] weiterlesen »

Rechtsanwalt oder Inkassounternehmen?

von Dr. Markus H. Schneider | 24.01.2015 Rechtsanwalt oder Inkassounternehmen?   Natürlich Rechtsanwalt! Ende des Beitrages. Stopp, nicht ganz so einfach. Was versteht man denn überhaupt unter Inkasso? Wikipedia definiert Inkasso unter dem Schlagwort  Inkassounternehmen als „gewerbsmäßige Einziehung von Forderungen“. Nach § 2 Absatz 2 des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) liegt eine Inkassodienstleistung vor, wenn die Forderungseinziehung als eigenständiges Geschäft betrieben wird. Inkassounternehmen müssen sich durchaus […] weiterlesen »

Krankenhaus: Kosten bei fehlendem oder verzögertem Versicherungsschutz

von Dr. Markus H. Schneider | 13.07.2014 Krankenhaus: Kosten bei fehlendem oder verzögertem Versicherungsschutz Die Bedeutung der Krankenhäuser im Rahmen der Gesundheitsversorgung ist evident. Das System funktioniert in der Regel ausgezeichnet. Für den Patienten ist zunächst selbstverständlich, im Krankheitsfall, auch im Notfall von einem Krankenhaus aufgenommen und versorgt zu werden. Zum Beispiel können werdende Mütter durchaus beruhigt sein, viele gewordene Mütter wissen das gewiss […] weiterlesen »

Bundesregierung will mehr Transparenz im Inkasso-Wesen

von Dr. Markus H. Schneider | 19.03.2013 Bundesregierung beschließt Maßnahmenpaket gegen unseriöse Geschäftspraktiken   Die Bundesregierung unternimmt einen großen Schritt, um Kleingewerbetreibende und Verbraucherinnen und Verbraucher in ihren Rechten zu stärken. Beim wichtigen Inkasso-Wesen soll ein Gesetz, das als Regierungsentwurf (Reg.-E) vorliegt, für mehr Transparenz sorgen. Jetzt ist Schluss mit nebulösen Forderungsschreiben, heißt es auf der Homepage des Bundesministeriums der Justiz (BmJ). Künftig, so in der […] weiterlesen »

Zwangsvollstreckung – Dr. Schneider & Partner Rechtsanwälte, Karlsruhe

von Dr. Markus H. Schneider | 26.01.2013 Die Reform der Zwangsvollstreckung Am 01.01.2013 ist das Gesetz zur Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung vom 29.07.2009 (Bundesgesetzblatt I, S. 2258) vom 31.07.2009 in Kraft getreten. Der Gesetzgeber möchte damit zunächst die Informationen des Gläubigers über den Schuldner verbessern. Dadurch soll nicht zuletzt die Effektivität der Zwangsvollstreckung verbessert werden. Klingt gut. Ob’s hilft? Zunächst einmal ändert […] weiterlesen »

« zur Beitragsübersicht (alle Kategorien)

Suche

Autoren

Kategorien

Beiträge per Mail abonnieren

Hier können Sie kostenlos und unverbindlich unsere Beiträge abonnieren. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und Ihre gewünschten Kategorien an.