« zur Beitragsübersicht (alle Kategorien)

SpuRt – Sport und Recht – Sportrecht aktuell

von Dr. Markus H. Schneider | 27.01.2018

SpuRt – Sport und Recht – Sportrecht aktuell

SpuRt. Studenten meiner Vorlesung fragen gelegentlich, woher denn das alles käme, was man da so erzähle. Aus Büchern und Zeitschriften, ist die mitteloriginelle Antwort. Eine der Fachzeitschriften, die mich schon bei meiner Dissertation begleitet hat, stelle ich auch Ihnen gerne kurz vor.

SpuRt – Sport und Recht

„Die SpuRt erscheint in einem der führenden Fachverlage der Juristerei, dem C.H. Beck Verlag. Der Verlag stellt sein wertvolles Nischenprodukt wie folgt vor:

Seit 1994 erscheint unter dem sprechenden Kurztitel SpuRt im Verlag C.H. Beck eine Fachzeitschrift, die sich überwiegend den rechtlichen und wirtschaftlichen Dimensionen des Sports und der sportähnlichen Freizeitgestaltung widmet.
Außer Juristen werden auch Behörden, Versicherungen und ganz besonders Sportvereine und Sportverbände angesprochen. Deshalb gibt die Zeitschrift auch sportpolitischen, betriebswirtschaftlichen sowie rechtskundlichen Beiträgen Raum. Organisationsrechtliche Fragen und Haftungsfragen werden ebenso berücksichtigt wie Verbandsrecht und das Recht des (insbesondere deutschsprachigen) Auslands sowie das originäre Sportrecht auf internationaler Ebene. Die Zeitschrift erscheint zweimonatlich mit einem Umfang von je ca. 48 Druckseiten. Die Herausgeber sind alle mit sportrechtlichen Veröffentlichungen hervorgetreten und verfügen über ein entsprechendes Renommee. Sie sind Wissenschaftler, Richter, Anwälte und Verbandsfunktionäre. Die SpuRt erscheint in Zusammenarbeit mit dem Konstanzer Arbeitskreis für Sportrecht e.V. – Verein für deutsches und internationales Sportrecht. Mitglieder des Arbeitskreises können die Zeitschrift zu einem um 25 % ermäßigten Preis beziehen (siehe Bestellung).
Die SpuRt ist gleichzeitig aktuelles Diskussionsforum des Arbeitskreises.“

Die SpuRt ist ein wesentliches Handwerkszeug für den regelmäßig mit sportrechtlichen Fragen beschäftigten Rechtsanwalt. Die Arbeit der Schriftleitung und die Beiträge sind seit nunmehr über 20 Jahren auf unverändert sehr hohem Nieveau. Punkt.

Um Ihnen einen Einblick in die Welt eines Sportjuristen im deutschen Sprachraum zu geben, hier Auszüge des Inhaltsverzeichnisses der aktuellen SpuRt 1/2018:

  • Das „dritte Geschlecht“ im Sport B. Pfister
  • eSports – Rechtsfragen eines komplexen Ökosystems im Überblick (Teil 1) D. Frey
  • Grundrechtsverletzung durch Gefährderansprache am Arbeitsplatz? F. Bleckmann
  • Die Zentralvermarktung der Bundesliga und gebietsabhängige Exklusivitätslizenzen in Verwertungsverträgen mit Rechteerwerbern H.-J. Hellmann/G. Cetintas
  • Der Spielervermittler als Rechtsanwalt – Spagat zwischen Rechtsdienstleistungsgesetz und Bundesrechtsanwaltsordnung L. Küpper/M. Stahm
  • Grundlagenvertrag DFB und DFL – Abstellungsverpflichtung und Nutzung der Persönlichkeitsrechte gegen Vergütung? R. Cberkeh
  • ISU-Fall entschieden: Loyalitätsklauseln als Kartellrechtsverstoß J. Kornbeck
  • EGMR: Unzureichende Untersuchung von Zusammenstößen zwischen Polizei und Fußballfans
  •  EuGH: Turnierbridge ist kein Sport i. S. d. MwSt.-Richtlinie…
  •  BVerfG: Grundrechtlicher Schutz der Geschlechtsidentität
  •  BGH: Höhe des Regresses bei Abwälzung einer Verbandsstrafe (m. Anm. Meier)

Alles spannende, ja sehr spannende Fragen für Sportjuristen. Vielleicht ist auch etwas für Sie dabei? Rufen Sie uns an unter +49 (0) 721 943 114 15 (Sekretariat Dr. Schneider). Wir freuen uns.

 

 

« zur Beitragsübersicht (alle Kategorien)

Dr. Markus H. Schneider

Dr. Markus H. Schneider

Sekretariat Dr. Markus H. Schneider:
Frau Zwer
Alter Schlachthof 45
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 721 / 943114-15
Telefax: +49 721 / 943114-10
zwer@schneideranwaelte.de

vCardzum Profil ›

Suche

Autoren

Kategorien

Beiträge per Mail abonnieren

Hier können Sie kostenlos und unverbindlich unsere Beiträge abonnieren. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und Ihre gewünschten Kategorien an.