Veröffentlichungen | 08.01.2015

Mieterhöhung: Der Mietspiegel muss in Karlsruhe nicht beigefügt werden

Joachim Muth

Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Zeitschrift für Miet- und Raumrecht 2014, S. 989f.

Mieterhöhung: Zur Obliegenheit, den Mietspiegel beizufügen

Die Einordnung des Urteils des Landgerichts Karlsruhe vom 11. April 2014 zur Frage der Wirksamkeit eines Mieterhöhungsbegehrens in Karlsruhe, dem der Mietspiegel nicht beigefügt gewesen ist, in die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zu diesem Themenkomplex.

Joachim Muth

Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

KONTAKTDATEN

Telefon: +49 721 / 943114-19

Ihre Nachricht

Ihre Nachricht wurde gesendet. Vielen Dank!

Bitte beachten Sie folgendes: Durch die Zusendung einer E-Mail kommt noch kein Mandatsverhältnis zustande. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir ohne vorherige Vereinbarung keine Rechtsberatung per E-Mail erteilen können und keine fristgebundenen und Frist wahrenden Erklärungen entgegennehmen. Die Datenübertragung per Internet ist risikobehaftet. Dies sollten Sie insbesondere bei der Übersendung vertraulicher Informationen bedenken. Sollten wir eine E-Mail erhalten, gehen wir davon aus, dass wir zu deren Beantwortung per E-Mail berechtigt sind.