Sportrecht | 16.05.2015

Dr. Schneider & Partner Rechtsanwälte – Lexikon Sportrecht und Vereinsrecht – Teil 13

Dr. Markus H. Schneider

Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht

Grundrechte:

Grundrechte sind Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat. Selbstverständlich haben auch Sportler Grundrechte. Als Beispiel seien das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Artikel 1 Abs. 1 i.V.m. 2 Abs. 1 Grundgesetz), die Meinungsäußerungsfreiheit (Artikel 5 Grundgesetz) und – im Profisport besonders relevant – die Berufsausübungsfreiheit (Artikel 12 Grundgesetz) genannt. Grundrechte haben aber nicht nur gegenüber dem Staat, sondern u. U. gegenüber dem Sportverband Relevanz. Im zivilrechtlichen Verhältnis zwischen Sportler und Verband gelten die Grundrechte über sog. zivilrechtliche Generalklauseln wie „Sittenwidrigkeit“ oder „Treu und Glauben“ mittelbar.

H

Haftpflichtversicherung:

Sind Sport treibende Sportler bei Unfällen versichert und wie ist der Versicherungsschutz bei Sportunfällen geregelt? Das System des Versicherungsschutzes umfasst zunächst die Sozialversicherung (Kranken-, Renten-, Unfallversicherung). Die Unfallversicherung ist eine Art gesetzliche Haftpflichtversicherung des Arbeitgebers. Weiter gibt es Privatversicherungen als Möglichkeit privater Vorsorge gegen Schäden und wirtschaftliche Nachteile. Sowohl im Profisport als ergänzende Versicherung aber vorwiegend im Amateursport genießen die privaten Versicherungen Bedeutung, da ein Verletzungsfall hohe Vermögens- und Einkommensverluste begründen kann. Anhänger einer Risikosportart  sollten genau prüfen, ob das auch von der – soweit vorhanden – privaten Haftpflichtversicherung gedeckt ist. Nicht werden derartige „Risiken“ im Vertrag ausgeschlossen.

Bei Fragen im Sportrecht oder im Vereinsrecht wenden Sie sich an Rechtsanwalt Dr. Schneider unter + 49 721 943 114 15 (Sekretariat Frau Zwer) oder über unser Kontaktformular. Hier geht es zum Profil von Dr. Markus H. Schneider.Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann abonnieren Sie kostenlos unsere Beiträge per Mail.

Dr. Markus H. Schneider

Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht

KONTAKTDATEN

+49 721 / 943114-15

Ihre Nachricht

Ihre Nachricht wurde gesendet. Vielen Dank!

Bitte beachten Sie folgendes: Durch die Zusendung einer E-Mail kommt noch kein Mandatsverhältnis zustande. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir ohne vorherige Vereinbarung keine Rechtsberatung per E-Mail erteilen können und keine fristgebundenen und Frist wahrenden Erklärungen entgegennehmen. Die Datenübertragung per Internet ist risikobehaftet. Dies sollten Sie insbesondere bei der Übersendung vertraulicher Informationen bedenken. Sollten wir eine E-Mail erhalten, gehen wir davon aus, dass wir zu deren Beantwortung per E-Mail berechtigt sind.