Rechtmäßige Videoüberwachung am Arbeitsplatz?

von Joachim Muth | 12.09.2018 Welchen Voraussetzungen unterliegt die rechtmäßige Videoüberwachung am Arbeitsplatz? Erfahren Sie Grundsätzliches in unserem dritten und (vorerst) letzten Teil zum Thema Videoüberwachung.Am 23. August 2018 hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass die Rechtmäßigkeit der Videoüberwachung am Arbeitsplatz Voraussetzung dafür ist, dass die Aufnahmen auch Monate später noch gegen den Arbeitnehmer verwendet werden dürfen. Wir berichteten über das […] weiterlesen »

nach dem EuGH-Urteil: Gibt es ein „Recht vergessen zu werden“?

von Dirk Vollmer | 24.05.2014  Jeder Bürger hat das Recht „vergessen zu werden“Die große Kammer des Gerichtshofs (EuGH) entschied am 13.05.2014:„Der Betreiber einer Internetsuchmaschine ist bei personenbezogenen Daten, die auf von Dritten veröffentlichten Internetseiten erscheinen, für die von ihm vorgenommene Verarbeitung verantwortlich.Eine Person kann sich daher, wenn bei einer anhand ihres Namens durchgeführten Suche in der Ergebnisliste ein Link zu einer […] weiterlesen »

Ist Datenschutz im Internet unmöglich?

von Dirk Vollmer | 11.07.2013  Die aktuelle Medienberichterstattung offenbart fast täglich neue Datenschutz-Skandale durch Hackerangriffe, Spähprogramme, „undichte Stellen“ usw. – und es wird einem bewusster, dass der „ungeschützte“ Datenverkehr, also ohne besondere Schutzmechanismen wie z.B. Verschlüsselung, im Internet gefährlich ist.Datenschutz (Schutz personenbezogener Daten)Nach der gesetzlichen Definition in § 3 Abs.1 BSDG sind personenbezogene Daten „Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen […] weiterlesen »

Google bietet digitales Testament an

von Dirk Vollmer | 20.04.2013 Das Unternehmen Google hat vor kurzem präsentiert, welche Einstellungen vorgenommen werden können für den Fall, dass die Aktivität auf einem Google-Konto aufhört. Zum Beispiel kann der Nutzer einstellen, dass die bei Google gespeicherten Daten nach einem Zeitraum von drei, sechs, neun oder zwölf Monaten automatisch gelöscht werden. Der Nutzer kann auch bestimmte Personen benennen, die […] weiterlesen »

Ermittlungsverfahren? Gegen mich doch nicht!

von schneideranwälte | 19.11.2012 Arbeitgeber sind von Natur aus neugierig. Sie wollen vor allem so genau wie möglich wissen, wen Sie einstellen. Deshalb fragen sie Stellenbewerber manchmal auch unangenehme Sachen. Aber der Neugier sind Grenzen gesetzt. Wo die „Neugiergrenze“ liegt, ist gesetzlich allerdings nicht geregelt. Die Grenzziehung hat der Gesetzgeber – wie so oft im Arbeitsrecht – den Gerichten […] weiterlesen »

Suche

Autoren

Kategorien

Beiträge per Mail abonnieren

Hier können Sie kostenlos und unverbindlich unsere Beiträge abonnieren. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und Ihre gewünschten Kategorien an.